Prüfung

„Es haben alle bestanden…“
Sicher hört man als Prüfling nach einer 4-stündigen Gurtprüfung bei sommerlichen Temperaturen nichts lieber als das.13876667_508037199386112_2573248634341543231_n

Am 29. Juli stellten sich 9 Prüflinge der Prüfung zum nächsten Gurtgrad. 3 auf den 1. Kyu (braun, der letzte Schülergrad vor dem Schwarzgurt) 5 auf den 2 Kyu (blau) und eine auf den 5. Kyu (gelb). Zu Beginn der Prüfung wurden zum „Warmerden“ die Bewegungsformen als Grundtechnik – je nach Gurtgrad – mit oder ohne Partner abgefragt. Danach ging es fließend in den anspruchsvollen Technikteil über. Abgefragt wurden neben diversen Hebeln (Armstreckhebel im Stand und am Boden, Handgelenk- und Fingerhebel sowie Armbeugehebeln), Atemi-Techniken (Schläge, Stöße mit Hand und Fuß) auch die gefürchteten Fächer der Gegen- und Weiterführungstechniken sowie die Verteidigung gegen Waffenangriffe (Stock, Messer, Kette). Den Abschluss bildeten die freie Selbstverteidigung gegen angesagte Angriffe mehrerer Angreifer sowie die freie Anwendung der bereits gelernten Techniken am Partner. Die letzten beiden Prüfungsfächer führten die Prüflinge an ihre konditionellen Grenzen. Gefordert ist in diesen Fächern das Umsetzen der Verteidigungstechniken ohne Nachdenken und unter Stress.

Wir gratulieren den Prüflingen zum neuen Gurtgrad und wünschen ihnen auch weiterhin viel Erfolg.

13920159_508037059386126_3848056647450026172_o13882176_508037079386124_4912648987335266758_n13879235_508037119386120_4853368801830824648_n13669364_508037112719454_1260810635806491143_o13909363_508037056052793_7415089947895660740_o13669768_508037129386119_3666167034651123795_n

DJJV Bundesseminar 2015

Auch das 45. internationale Bundesseminar des DJJV fand dieses Jahr wieder in der Sportschule in Bad Blankenburg statt. Trotz Höchsttemperaturen kamen begeisterte Sportler von nah und fern, um sich vom 09. bis 15. August 2015 in verschiedenen Unterrichtseinheiten fortzubilden und gemeinsam Spaß zu haben.

Unsere Mitglieder Lukas und Anne waren dabei und nahmen an unterschiedlichsten Einheiten, wie Fighting, Brazilian Jiu Jitsu (BJJ) und verschiedenen Wurftechniken teil.

Am dritten Tag nahm Lukas erstmals an einem kleinen Wettkampf im BJJ teil und machte, in der Gewichtsklasse 65kg bis 75kg, gleich den 2.Platz.

Anlässlich des 25. Jubiläums des Deutscher Ju-Jutsu Verbandes und mehreren Ehrungen, fand am 13. August nach den Trainingseinheiten ein Galaabend statt. Spektakuläre Showeinlagen und die anschließende Feier rundeten den Abend ab.

Die letzten drei Trainingseinheiten am 14. August gingen danach viel zu schnell vorbei.
Mit vielen tollen Bekanntschaften und neuen Erfahrungen im Gepäck, kehren Lukas und Anne nach dieser außergewöhnlichen Woche, begeistert zurück.

46. Internationales DJJV Bundesseminar 2016 – Wir kommen!

Herzlichen Dank an Anne für den ausführlichen Artikel und die zahlreichen Fotos.

 Die Eröffnung

Die Eröffnung

11898937_402213089968524_1884762133257347453_n

11889703_402213019968531_1547483767433706010_n

11781706_402213083301858_2126888319719344598_n

11892212_402213059968527_3740201442457528152_n

 

Jugendfreizeit Finsterrot 2014

Am verlängerten Wochenende vom 3.-5. Oktober, fand unsere lang ersehnte Jugendfreizeit in Finsterrot statt.

Wir starteten Freitags um 14 Uhr in Öhringen und  nach ca. 30 min. kamen wir in Finsterrot an. Zuerst besichtigten wir das Gelände des Freizeitheims oberhalb des Finsterroter Sees und legten die Grenzen fest, in denen sich die Kinder alleine frei bewegen konnten. Dann besichtigten wir die Räumlichkeiten und die Kinder durften sich ihre Schlafplätze im Matratzenlager aussuchen. Da das Wetter an diesem Wochenende traumhaft war, nutzten wir die Gelegenheit auch gleich für ein Bad im See. Bei Wassertemperaturen von 12-14 °C traute sich dann doch nicht jeder ins Wasser.

Nach ein paar Spielen und dem Abendessen war es dann gegen 21 Uhr an der Zeit für eine Nachtwanderung mit Schatzsuche. Wir wanderten ca. 90 min. nach Wüstenrot zu einem alten Silberstollen in dem der Schatz versteckt war. Dort mussten die Kinder einzeln bis zum Ende des Stollen gehen und einen dort deponierten Schlüssel mitbringen. Alle Kinder meisterten die Mutprobe und konnten so den Schatz (Schokotaler und Freizeit T-Shirts) gewinnen.

Nach der Schatzsuche liefen wir wieder ca. 90 min. zurück. In einem sumpfigen dunklen Waldstück warteten dann 3 JuJutsukas aus der Erwachsenengruppe und erschreckten die Kinder, als Wildschwein und schwarzer Mann. Nach diesem aufregenden Abend fielen auch alle Kinder ins Bett und schliefen sehr schnell ein.

Am Samstagmorgen ging es dann wieder um 7:30 Uhr weiter mit Aufstehen, Frühsport und dem obligatorischen Bad im See. Nach dem Frühstück bauten wir die Matte bei strahlenden Sonnenschein im Freien auf. In der ersten Einheit nahmen wir uns ausgiebig Zeit für die Etikette und die 12 goldenen Ju Jutsu Regeln d.h. Begrüßung, Verhalten, Körperhygiene usw.

Nachdem Mittagessen hatten die Kinder noch eine Stunde Freizeit, bevor unser nächster Programmpunkt anstand. Enno Häberlein Mitglied im Bundeslehrteam des DJJV besuchte uns, um mit den Kindern einen Nachmittag zu trainieren. Enno zeigte wieder einmal jede Menge Tricks und Kniffe, mit denen er die Kinder begeisterte.

Die Zeit verging wie im Flug und die Kinder hatten wieder einmal einen Riesenhunger. Also Lagerfeuer an und Würste auf die Stöcke. Nach einigen Würsten, Marsh Mallows und Eis wollten die Kinder nicht mehr viel. Also starteten wir unseren Filmabend mit 2 kindgerechten Martial Art Filmen, Popcorn und Chips. Danach fielen alle Kinder ohne viel Tamtam in die Betten und schliefen.

Am Sonntag hieß es wieder aufstehen, Frühsport und Frühstück. Dann war es auch schon Zeit zum packen und aufräumen. Nachdem alles wieder auf Vordermann war, hatten wir zum Abschluss noch ein Highlight für die Kinder. Wir hatten für jedes Kind ein Brett, das es zu zerschlagen galt. Das funktionierte auch bei jedem Kind, so das sie diese voller Stolz zu Hause präsentieren konnten. Jetzt hieß es Abschied nehmen und ab nach Öhringen.

Ich denke dieses Wochenende war für alle Beteiligten eine super Erfahrung und könnte wiederholt werden.

Grimasen-Gruppenbild

Grimasen-Gruppenbild

Küchendienst

Küchendienst 1

Küchendienst 2

Küchendienst 2

Mampf

Mampf

Badespaß 1

Badespaß 1

Badespaß 2

Badespaß 2

Die Liane

Die Liane

Mutprobe - der Stollen

Mutprobe – der Stollen

Der Sanitätsdienst

Der Sanitätsdienst

Filmabend

Filmabend

Das Matratzenlager

Das Matratzenlager

Unser Gasttrainer - Enno

Unser Gasttrainer – Enno

Training 1

Training 1

Training 2

Training 2

Bruchtest

Bruchtest

Benefizseminar Schwäbisch Hall

Die Schwäbisch Haller Kampfsportvereine veranstalteten am 20.09.2014 zum ersten mal ein Benefizseminar zu Gunsten des Weißen Rings. Insgesamt waren 42 Teilnehmer anwesend, wir waren mit 10 Teilnehmern gut vertreten.

Zu den Veranstaltern gehörten Vereine der 6 Kampfkünste: Ju Jutsu, Bujinkan (Ninjutsu), Judo, Kendo, Aikido und Eskrima. Jeder Verein ermöglichte den Teilnehmern und Zuschauern einen Einblick in die einzelnen Kampfkünste. Man konnte zwischen 10 und 18Uhr unter 18 einstündigen Trainingseinheiten wählen, wobei immer 3 Einheiten parallel zueinander stattfanden. Am Ende des Tages waren wir fix und fertig und um einige Erfahrungen reicher.

Alles in allem war es eine gelungene Veranstaltung für einen guten Zweck und schreit nach einer Wiederholung im nächsten Jahr.

 

Die Teilnehmer

Die Teilnehmer

Der Stundenplan

Der Stundenplan

Kendo - eine neue Erfahrung

Kendo – eine neue Erfahrung

Beinschere 1

Lukas hat Spaß !

Buddys

Buddies !

Mittagspause

Mittagspause

Simone in Action

Simone in Action

Hang Loose!

Hang Loose !

Vorführung – 50 Jahre Realschule Öhringen

Zum 50. Jubiläum der Realschule Öhringen, fand am 26.07.2014 ein großes Schulfest statt. Da 1969 die Anfänge des Budokwai Öhringen in der Realschule begründet liegen,  haben wir eine besondere Beziehung zu ihr. Natürlich wollten wir deshalb an dem Schulfest mitwirken, so das wir mit bei uns trainierenden Schülern und einem Lehrer eine kleine Vorführung präsentierten. Unsere jüngsten Mädchen und die Frauen zeigten wie man sich gegen stärkere Männer behaupten kann. Der Rest der Gruppe zeigte noch einen kleinen Einblick in unser SV-Programm. Nach zwei gelungenen Vorführungen mussten wir sagen, dass es sich gelohnt hat und wir einen riesen Spaß hatten.

Die Jüngsten zeigen ihr Können

Die Jüngsten zeigen ihr Können.

Der Lehrer wird Fertig gemacht

Der Lehrer wird Fertig gemacht.

Ju Jutsu muss Spaß machen!

Ju Jutsu muss Spaß machen!

Auch Lehrer können fliegen

Auch Lehrer können fliegen.

Die Mädels zeigen es den Männern.

Die Mädels zeigen es den Männern.

Frauen- Power

Frauen- Power

Frauen-Power 2

Frauen-Power 2

Wir waren dabei.

Wir waren dabei.

Blaugurt-Prüfung

Bei tropischen Verhältnissen stellten sich am 25.07.2014,  5 Ju Jutsukas ihrer nächsten Prüfung. 2 Jugendliche absolvierten die 1. Hälfte und 3 Erwachsene das komplette Blaugurtprogramm. Da sich die Prüflinge nun in dem Bereich der oberen Schülergrade befinden, wurden auch hohe Ansprüche an die Ausführung und Präzision der Techniken gestellt. Besonderes Augenmerk legten die Prüfer auf Weiterführungs- und Gegentechniken, sowie auf die freie Selbstverteidigung. Nach ca. 2 Stunden hatten es die Prüflinge geschafft und konnten ihre Urkunden und Gurte voller Stolz entgegennehmen.

Herzlichen Glückwunsch und weiter so.

Verteidigung gegen Kette

Verteidigung gegen Kette

Reisballenwurf

Reisballenwurf

Armstreckhebel über Oberschenkel

Armstreckhebel über Oberschenkel

Transporttechnik

Transporttechnik

Hüftwurf

Hüftwurf

Verteidigung mit dem Stock

Verteidigung mit dem Stock

Würgen mit der Kleidung

Würgen mit der Kleidung

Alter Falter

Alter Falter

Herzlichen Glückwunsch

Herzlichen Glückwunsch

Kinderprüfung

Am 15.07.2014 fand wieder einmal eine Kinderprüfung statt, angetreten waren 4 Mädchen und 5 Jungs. Los ging es um 17:30 mit den ersten 3 Jungs, die ihre Prüfung zum 1. bzw. 2. Streifen ablegten. Danach stellten sich die restlichen Kinder ihrer 1. Vollgurtprüfung (Gelb). Die Prüfungen bestanden aus 11 Prüfungsfächer, die über 30 Aufgaben enthielten. Die Kinder zeigten fast durchgehend nur gute Leistungen. Nach ca. 90 Minuten konnten alle 9 Prüflinge voller Stolz ihre Urkunden und neuen Gürtel entgegen nehmen.

Herzlichen Glückwunsch und weiter so.

seitliche Halteposition

seitliche Halteposition

Transporttechnik

Transporttechnik

Beinstellen

Beinstellen

IMG_0637

Freie Auseinandersetzung

Freie Auseinandersetzung

Yippie!!!!!

Yippie!!!!!

Sommerevent 2014

Eines der Highlights des Jahres war das Sommerevent in Karlsruhe. Am 05.07.2014 folgten ca. 180 Ju Jutsukas der Einladung des JJVB, um einen Tag mit den besten Trainern Deutschlands zu verbringen. Als Trainer anwesend waren:

Achim Hanke, 8. Dan JJ, JJ-Lehrerlizenz, Lehrreferent JJVB
Michael Korn, 6. Dan JJ, JJ-Lehrerlizenz, Vizepräsident JJVB, DJJV
Günter Beier, 6. Dan JJ, JJ-Lehrerlizenz, Prüfungsbeauftragter JJVB
Amaury Eber, 5. Dan JJ, JJ-Lehrerlizenz, Lehrteam JJVB
Artur Allerborn, 7. Dan KB, Diplomtrainer, Diplomlehrer
Christian Senger, 4. Dan JJ, Trainer B, Lehrteam JJVB
Matthias Huber, 3. Dan JJ, Tr.-C, Dipl. Wirtschaftspädagoge/Sport
Domi Zagorski, 3. Dan JJ, Tr.-C, Weltmeisterin 2012 & World- Games Siegerin 2013
Regina Rauser 1. Dan JJ, Tr.-C Lizenz, Frauenbeauftragte im JJVB
Patrick Talmon, Braun Belt BJJ, 2013 World Champion CBJJO Rio/ Brazilian uva.

Selbstverständlich haben auch wir uns diese Chance nicht entgehen lassen und sind mit 5 Personen angereist. Bevor wir um 10Uhr starteten wurde natürlich der Stundenplan gecheckt.

10454375_812238752134149_4261195786294218443_o

 

Die einzelnen Stunden wurden so gestaltet das für jeden etwas dabei war, vom Anfänger bis zum Dan-Träger. Nach 8 Stunden Training und unzähligen Techniken konnte sich keiner alles merken, aber ich denke das jeder die ein oder andere Lehre aus diesem Tag gezogen hat und diese mit auf den Weg in sein Heim-Dojo nimmt.

Bei der Verabschiedung machte uns Achim Hanke auf das nächste Großevent heiss, das Budoevent 2015. Los geht es am 04.07.2015 in St. Leon-Rot, auf 1950 qm Mattenfläche. Als Trainer anwesend sein werden nationale und internationale Größen des Budosport. Auch wir möchten den Organisatoren helfen ihr hochgestecktes Ziel, von 1000 Teilnehmern zu erreichen. Also meldet euch an und lasst euch die Chance nicht nehmen, bei diesem einmaligen Event dabei zu sein.

Wir sehen uns 2015 beim Budoevent.

 

Energie-Tanken

PAUSE

Menschlicher Knoten

Menschlicher Knoten

Christine am Boden

Christine am Boden

Achim in Action

Achim in Action

Am Boden ist es wohl am schönsten

Am Boden ist es wohl am schönsten

Die glücklichen Teilnehmer

Die glücklichen Teilnehmer

Die Trainer

Die Trainer

Prüfung Anfängerkurs

Nach einem halben Jahr Vorbereitung war es am 01.07.2014 soweit. Nachdem ein Teilnehmer wegen Krankheit nicht teilnehmen konnte, haben sich 3 Männer und 2 Frauen im Alter von 21 bis 42 Jahren der ersten Prüfung gestellt. Die Teilnehmer zeigten in allen 16 Prüfungsfächern gute Leistungen, so dass sie nach ca. 1 Stunde ihren gelben Gurt in Empfang nehmen konnten.

Herzlichen Glückwunsch !

Haltetechnik in seitlicher Position

Haltetechnik in seitlicher Position

Haltetechnik in Kreuzposition

Haltetechnik in Kreuzposition

Girlpower - Knietechnik

Girlpower – Knietechnik

Armstreckhebel

Armstreckhebel

Girlpower 2 - Knietechnik

Girlpower 2 – Knietechnik

Körperabbiegen

Körperabbiegen

Die stolzen Träger des 5.Kyu (Gelbgurt)

Die stolzen Träger des 5.Kyu (Gelbgurt)

Prüfer und Trainer

Prüfer und Trainer

Poolparty

Nachdem es die letzten Tage sehr heiß war und in der Halle tropische Verhältnisse herrschten, hatte unser Vereinsmitglied Lars erbarmen mit uns. Am 10.06.14 lud er uns zu sich und seiner Frau Verena nach Hause ein. Er bot uns das was unsere durstigen Kehlen begehrten und mehr. Wem es noch zu heiß war konnte eine Abkühlung im Pool suchen und neue Energie tanken. Es war wieder einmal ein schöner Abend in toller Gesellschaft.

Vielen Dank an Verena und Lars.IMG_0512 IMG_0506 IMG_0504 IMG_0503 IMG_0511

Verschlagwortet mit