Herzlich Willkommen !

Im 13. Jahrhundert erlernte der japanische Arzt A. Yoshitoki die Kunst des waffenlosen Zweikampfes der Samurai, zu deren Ausführung enorme Kraft notwendig war.

Nachdem er bei einem Sturm beobachtete wie die Äste einer Kiefer im Wind brachen. Und die Äste einer Weide nachgaben, sich bogen und unbeschädigt blieben. Zog er sich in einen Tempel zurück und entwickelte 100 Griffe zur Selbstverteidigung, beruhend auf dem Prinzip “ Siegen durch Nachgeben“.

Das war die Geburtsstunde der Urform des Ju Jutsu (Jiu Jitsu).